Creativer Osterprotest …

Ziegelteller aus Richtung Fackenburger Straße

Ergänzung für die Nicht-Lübecker: Alljährliche wird die Bombardierung von Lübeck von den “ewig gestrigen” zu Propaganda-Zwecken (in Form eines Trauermarsches) missbraucht. Die Lübecker Bevölkerung zeigte mit entsprechenden Gegen-Aktionen, dass sie diese Ansichten nicht unterstützt. Dieses Jahr hatte der Oberbürgermeister die Demonstration verbieten wollen; eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes hatte dennoch eine Mini-Demo zugelassen.

Mit diversen Gegendemonstrationen und einer Kundgebung am Ziegelteller haben die Lübecker ihre Weltoffenheit gezeigt.

Links von LN-Online
Verbot der Neonazi-Demo ist endgültig gescheitert
Lübecker demonstrieren gegen Neonazis

Avatar

Über TheAuthor

Moin Moin, wie der Norddeutsche sagt. Mein Name ist Jan Tappenbeck. Ich betreibe diesen Blog der über Dinge berichtet die in meinem Umfeld passieren bzw. die mich interessieren. Mein Schwerpunkt liegt hierbei im OpenStreetMap-Umfeld sowie der Modelleisenbahn in Spur Z - blicke aber auch immer mal gerne über den Tellerrand.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Umgebung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.